Golfprofessional David Heinzinger
Golfprofessional David Heinzinger

Aktuelles:

Saison Beginn in Ägypten

Der Saisonstart 2017 begann alles in allem eigentlich sehr zufriedenstellend.

Ich hatte eine sehr gute Trainingswoche und konnte nach der sehr langen Turnierpause mit Runden von 69 / 72 / 70 (-5) mit einem 8. Platz glänzen.

In die zweite Turnierwoche startete ich noch besser, mit Runden von 68 / 66 , nur leider lief in der Finalrunde nichts mehr zusammen und es wurde mit einer enttäuschenden 75 (-7 gesamt) leider nur ein 19. Platz.

 

In 2 Wochen geht es in Marokko weiter und ich freue mich schon drauf :)

Saison Abschluss

Es war eine lange Saison mit vielen Höhen und Tiefen, aber das gehört wohl numal zu so einem Sportlerleben dazu. Ich konnte mich in einigen Bereichen meines Spiels dieses Jahr wieder weiterentwickeln und habe viel dazu gelernt, nur leider hat ein kleiner aber durchaus wichtiger Teil (das Putten) mir dieses Jahr das Leben ganz schön schwer gemacht.

Mitlerweile bin ich aber auf einem sehr guten Weg und die verbleibenden Wochen zur Vorbereitung auf den Start ind die Saison 2017 werde ich noch intensiv ausnutzen.

Jetzt bleibt nur noch zu hoffen das das Wetter mitspielt und mir nicht all zu früh den Winter vor die Haustüre setzt.

 

Vielen Dank an den Sportredakteur vom Garmisch-Partenkirchner Tagblatt Christian Fellner für diesen Jahresrückblick, so kann ich mir ein paar Zeilen sparen. ;)

Deutscher Vierermeister

Im Golf-Resort Bitburger Land wurde dieses Jahr die Deutsche Vierermeisterschaft der PGA of Germany ausgetragen. Ein super Event das  über drei Tage hinweg das beste Team Deutschlands gesucht hat. Ergebnis: Deutscher Vierermeister!!! Mit meinem gutem Freund und Viererpartner Anton Kirstein gelang es uns nach 3 Tagen und 6 Zusatzlöchern den Titel im Stechen für uns zu entscheiden.

Es ist schön mal ein Turnier im Team zu absolvieren und noch viel schöner dieses dann auch noch zu gewinnen. Nächstes Jahr Tietelverteidigung!!!

Agean Airlines Pro/Am

Unglaublich tolles Pro/Am mit tollen Leuten.

Im Juni ging es für mich nach Griechenland. Genauer, in das Costa Navarino Resort in der Nähe von Kalamata.

Zwei sehr schöne Plätze und ein super Resort. Natürlich war ich nicht nur zum Vergnügen in Griechenland, mit einem fünften Platz war ich zwar nicht ganz zufrieden, aber ich habe mal wieder sehr gutes Golf gespielt und ich freue mich schon auf die weitere Saison.

 

*Das Bild zeigt mein Hole in One... leider nur am Proberunden Tag ;)

CEEVEE Leather Open

Das erste Turnier auf deutschem Boden, die CEEVEE Leather Open, wurde im Golf Club Glashofen-Neusass ausgetragen.

Hoch motiviert, da ich auf dem Platz schon einmal kurz vor einem Sieg stand, ging es für mich Nachmittags in den ersten Tag des Turniers. Durch den viele Regen im Vorfeld des Turniers, spielte sich der Platz anders wie vergangenes Jahr.

Mit Runden von 75/72/69 (gesamt PAR) wurde es zum Schluss eine Top 20 Plazierung.

Leider vergab ich in den ersten beiden Runden mal wieder zu viele Chancen... nur in der Finalrunde konnte ich dann doch noch ein wenig Boden gut machen.

Das Langespiel war erneut sehr gut und mit neuen Ideen beim Putten freue ich mich schon auf das nächste Turnier.

Österreich

Voll motiviert startete ich den Österreich-Dreier im Golf Club Haugschlag. Mit sehr guten Schlägen vom Tee und einem allgemein guten langen Spiel wurden es drei solide Runden unter Par (71/69/69). Durch ein paar Längenkontrollprobleme, erarbeitete ich mir zwar ziemlich viele Birdie Putts, aber zu wenig richtig gute Chancen. Alles in allem wurde es ein guter 17. Rang in Haugschlag.

 

Im Golf Club Adamstal, dem wohl konditionell anstrengendsten aber auch optisch schönsten Golfplatz den wir das ganze Jahr spielen, konnte ich mit meinem guten langen Spiel mal wieder glänzen. Mit Runden von 68/71/67 (gesamt -4) wurde es ein sehr guter 3. Platz.

 

Das letzte der 3 Turniere fand im Golf Club St. Pölten statt. Leider hatte ich mit einer Muskelzerrung im Rückenbereich zu kämpfen und konnte so bei weitem nicht mein volles Potenzial ausschöpfen... lange Zeit konnte ich mein Spiel zusammen halten, aber am Ende hat es leider ganz knapp nicht für den dritten Tag gereicht. Jetzt heißt es erst einmal wieder fit werden denn mit Rückenschmerzen spielt es sich nicht gut ;)

The Czech One

Gleich im Anschluss an das BB-Masters, spielte im im Zuge der Pro Golf Tour in Tschechien. Bei

5 Grad und Regen am Morgen ging es für mich in der erste Runde. Komplett durchnässt und frierend nach 18 Loch, war ich mit meiner 77iger Runde nicht einmal unzufrieden... der zweite Tag war da leider etwas enttäuschender. Mit guten Schlägen, aber einem Ball der einfach nicht ins Loch wollte, wurde es nur eine 73 und ich verpasste den Cut um einen einzigen Schlag.

BB-Masters

Das erste Turnier der Sommersaison war für mich ausnahmsweise kein Turnier der Pro Golf Tour, sondern das BB-Masters Pro/Am im Golf Club Motzener See. Hoch dotiert, super organisiert und mit einigen der besten deutschen Pros, sind die BB-Masters ein Aushängeschild für jedes Pro/Am in Deutschland.

Mit zwei guten Runden zu Beginn und einer leider unglücklichen Finalrunde, fand ich mich am Ende auf dem 7. Platz wieder.

Marokko Abschluss

 

Der letzte Marokko Draw fing auf dem wunderschönen wie auch schweren Platz in El Jadida an.

Viel Wind und mit kleinen Problemen vom Tee machte ich mir das Leben selbst schwer und fing mir den ersten MC (Missed Cut) des Jahres ein.

Nach 2 intensiven Trainingstagen fing schon das nächste Turnier im Golfclub Mohammedia, einem der ältesten Golfplätze der ganzen Region, an. Mit meinem sehr guten langem Spiel in der Woche erarbeitete ich mir Tonnen von Birdiechancen, konnte aber nur viel zu wenige davon wirklich nutzen. So wurde es am Ende ein guter aber leicht enttäuschender 11. Platz.

 

Die Winter Serie wurde mit diesem Turnier abgeschlossen und ich freue mich schon auf die Sommersaison.

Casablanca

Marokko II

Der zweite Marokko Draw war für mich mehr oder minder erfolgreich.

Ich habe sehr solide gespielt, nur leider nicht erfolgreich gescored und am Ende des Tages kommt es nur darauf an. Ich beendete die zwei Turniere in Casablanca mit -7 gesamt und Runden von 70 / 70 / 69 - 72 / 71 / 73.

 

Ich freue mich aber schon auf die nächsten Turniere, denn im Moment habe ich eine kleine Turnierpause von knapp 4 Wochen in denen es jetzt an den Feinschliff geht. Es gibt immer viel zu tun und ich hoffe das Wetter bei uns spielt einigermaßen mit und ich kann mich gut genug vorbereiten.

Trainingslager Spanien

Dank an den Fotograf ;)

Das Trainingslager in Spanien ist vorgestern zu Ende gegangen und schon sitze ich wieder am Flughafen in München und warte auf meinen Flug nach Casablanca, wo die nächsten 2 Turniere der Pro Golf Tour ausgetragen werden. Leider bin ich zwecks eines Formfehlers meinerseits nur auf der Warteliste und kann so nur auf meinen Einsatz hoffen. Für den Fall meiner Teilnahme bin ich jedoch Top vorbereitet, denn bei einem Trainingslager mit 12 Leuten (darunter auch European und Challenge Tour Spieler), schnappt man allerlei wertvolle Übungs- und Traingsformen auf. Nächstes Jahr gerne wieder Jungs ;) 
Gestern auch noch eine Super Trainingseinheit mit dem Coach, da kann ja nichts mehr schief gehen ;)

Saison Start in Marokko

Marokko I
Die ersten zwei Turniere auf der Pro Golf Tour begannen für mich in Agadir (Marokko). 
Nach dem die Pro Golf Tour 3 Monaten Pause gemacht hat, ging es für einige Spieler nach Ägypten, zu der Zeit war ich jedoch noch in Asien unterwegs und ließ diese 2 Turniere in Ain En Soknah aus.

Das erste meiner Turniere gestaltete sich ein wenig zäh, mit noch zu vielen technischen Gedanken im Kopf belegte ich im ersten Turnier einem 37ten Platz mit Runden von 73(+2), 70(-1) und 73(+2). Im zweiten Turnier gab es dann die Steigerung und das lange Spiel war um einiges "flüssiger". Leider fielen weder im ersten noch im zweiten Turnier die Putts und so reichten die Runden von 71(-1), 71(-1), 69(-3)  zu einem geteilten 5. Platz. Natürlich könnte man sich bei einer Top 5 Platzierung aus 110 Spielern zufrieden geben, aber dieses Jahr sind die Ziele sehr hoch gesteckt und Siege müssen her!
In 3 Wochen geht es wieder nach Marokko (Casablanca) für die nächsten zwei Turniere. Erstmal bin ich aber  nach Spanien geflogen um ein bisschen weiter an meinem Golfspiel zu feilen. Hier bin ich mit 12 Jungs aus Deutschland, Holland und England unterwegs und wenn das Wetter mitspielt, sollte das ein gutes Trainingslager werden :)

Asien Update:

Im neuen Jahr wurde es gleich einmal richtig spannend!

 

Am 01.01.16 ging es für mich in den Flieger in Richtung Asien. Das finale Ziel war die Q-School für die PGA Tour China in Kunmig,China. Das erste Reiseziel jedoch war Hua Hin, Thailand um mich auf die schwierige Qualifikation vorzubereiten. 9 Tage mit tollem Wetter und perfekten Trainingsmöglichkeiten ließ die Zeit eigentlich viel zu schnell vergehen. An dieser Stelle auch noch mal einen riesigen Dank an meinen österreichischen Freund, Trainingspartner, Chauffeur und Unterhaltungschef Gregor Kotnik der sich bestmöglich um mich gekümmert hat :)

 

Am 12.01.16 ging es dann aber weiter in Richtung China. Dort konnte ich mich dann vor Ort noch ein paar Tage auf das Klima und das Wetter einstellen. Das mit dem Wetter hat am Anfang leider nur minder gut funktioniert, denn nach nur 2 Tagen lag ich erst einmal mit Husten, Hals-, Kopf- und Gliederschmerzen 2 Tage lang komplett flach und kam nur zum Essen aus dem Zimmer... Glücklicherweise wurde es dann kurz vor dem Turnier langsam besser. Nichts desto trotz machten sich die Krankheit, der sehr starke Wind und die 2000m über dem Meeresspiegel bemerkbar. Für die Proberunden und Turniertage nahm ich mir deshalb einen lokal Caddy namens Tungtung. Super netter Kerl nur leider konnte ich fast besser Chinesisch als er Englisch, was die Kommunikation ein bisschen schwierig machte ;)

Die Qualifikation ging über 4 Turniertage. Von den teilnehmenden 120 Spielern, bekamen allerdings nur 15 Leute eine volle Spielberechtigung für die Saison 2016 auf der PGA Tour China.

Bei sehr viel Wind startete ich sehr gut in das Turnier und konnte mich nach Runden von 75/71/73 auf einem geteilten hervorragenden 14. Rang wieder finden. Der 4. Tag jedoch, geht leider als eine der schlimmsten Runden überhaupt in meiner Karriere ein. Ich traf an diesem Tag jedes Fairway und 14 der 18 Grüns in Regulation, aber durch den abflachenden Wind und die schwierigen Fahnenpositionen verlor ich irgendwie das Auge für die Breaks und das Gefühl für die Geschwindigkeit auf den Grüns. Obwohl ich die Tage davor wirklich hervorragend geputtet habe, kam eine fast unglaubliche Zahl von 8 Dreiputts hervor. (Ich werde das die nächsten Tage noch mit einer Statistik auswerten und die Zahlen dann hier veröffentlichen).

 

So kann man letztendlich sagen ich hatte 22 tolle Tage in Asien und einen den ich schnellst möglich aus meinem Gedächtnis verdrängen werde. Ich habe auf dem Trip viele tolle Leute kennen gelernt und ein paar alte Freunde und Kollegen wieder getroffen. Ich habe mich mit Top Spielern aus Amerika, Neuseland, Korea, Thailand, Finnland, England, Italien uvm... messen dürfen und festgestellt, das ich hier sehr gut mithalten kann. Das im ersten Turnier des Jahres nicht alles glatt läuft kann passieren, damit ist der Traum von Asien zwar erst einmal beiseite gestellt, aber es gilt nach vorne zu blicken und sich auf die nächsten Turniere vor zu bereiten.

 

Viel Zeit zum trauern gib es so wie so nicht, schon nächste Woche geht es für mich nach Marokko wo ich mich der Pro Golf Tour Winterserie anschließe.

Trainingslager November

Anfang November war ich mit meinem Coach David Grasskamp und seiner Gruppe in Portugal, ohne zu viel davon zu schwärmen... Golfplatz toll, Resort toll, Essen toll und Gruppe toll. ;)

Hiermit möchte ich mich auch noch einmal herzlich bei ALLEN bedanken die mir diese Reise überhaupt ermöglicht haben, Vielen Dank :)

Natürlich auch ein großer Dank an meinen Coach der mich die Woche gut auf Trapp gehalten hat und immer für mich da ist!

 

Saison Fazit

Mit der Saison 2015 war ich alles in allem recht zufrieden, ich beendete das Jahr auf einem Guten 16. Rang in der Order of Merit, gewann mein erstes Profiturnier mit einem Start - Ziel Sieg und erspielte mir 6 weitere Top 15 Plazierungen.

Die Q-School für die Europeantour habe ich aus finanziellen Gründen dieses Jahr ausgelassen, dafür werde ich im Januar nach China reisen um mich für die dortige PGA Tour China zu qualifizieren.

Castanea Resort Pro Golf Tour Championship 2015

Schon ein wenig im Techniktraining für kommende Saison ging es nach Lüneburg, zum Castanea Resort Pro Golf Tour Championship 2015.

Heiß aufs Finale machte ich mich einen Tag früher auf dem Weg, da die Strecke von Garmisch nach Lüneburg sich doch ein bisschen zieht... Am nächsten Tag ging es dafür früh raus zu einer Proberunde.

 

Gut vorbereitet ging es in die ersten beiden Tage des Finales, doch durch viele technischen Gedanken im Kopf dauerte es knapp 30 Loch bis ich mich endlich wieder richtig wohl fühlte.

Mit Runden von 73 (+1) und 74 (+2) fand ich mich irgendwo auf dem 30 Platz wieder... doch kampflos wollte ich die Saison nicht zu Ende gehen lassen. Mit dem wieder gefundenen Wohlgefühl, konnte ich die Turnier Saison 2015 mit einer 67 (-5) Runde und einem 14 Platz abschließen.

 

 

Foto: Stefan Heigl

 

 

Preis des Hardenberg GolfResorts 2015

Das vorletzte Turnier der Pro Golf Tour fand dieses Jahr in Göttingen (im GolfResort Hardenberg) statt.

Leider begann mein Auftakt nicht nach Maß und ich musste mir schon in der ersten Runde mit einer 76 (+5) kämpfen! Die Bedingungen waren die ganze Woche nicht leicht und so konnte ich mich mit einer 73 (+2) und einer 71(Par) Runde zum Schluss noch auf dem geteilten 24 Platz wieder finden.

Nach sieben Wochen Turnierphase freut sich der Körper und Geist auf zwei oder drei Tage Pause.

Augsburg Classic

Auf die Augsburg Classic, dem einzigen Turnier der Pro Golf Tour, das "vor meiner Haustüre" ausgetragen wird, freue ich mich jedes Jahr! Leider war meine Puttleistung nicht sehr von Erfolg gekrönt, was mich zwar den Cut schaffen lies, aber mehr auch nicht...

Aber alles hat auch etwas Positives und so hatte ich am 2. Tag meinen Coach (David Grasskamp) an der Tasche, der dadurch viel über mein Spiel erfahren hat.

Sparkassen Open

Im Bochumer Golf Club wurde dieses Jahr die Sparkassen Open 2015 ausgetragen. An meiner Seite hatte ich bei diesem Turnier einen Freund, der mir als Clubmitglied im Bochumer GC natürlich sehr geholfen hat.

Mit Runden von 69, 69 und 66 (gesamt -12) reichte es leider nur für den geteilten 11 Rang. Dieses mal war das Putten recht solide, nur darf man es sich nicht erlauben 3 Bälle zu verlieren... trotzdem waren das Langespiel alles in allem wieder sehr konstant.

KOSAIDO Düsseldorf Open

In Düsseldorf fand dieses Jahr zum ersten mal die KOSAIDO Düsseldorf Open statt.

Ein nicht sehr langer Platz, der aber durch gut plazierte Bunker und Hindernissen einem das Leben schwer machen konnte.

Mit Runden von 72 (+2), 68 (-2) und 70 (Par) hätten nur 4 Schläge zu einem Stechen gefehlt. Aber leider hat es wie in der Vorwoche mit dem Scoren nicht immer ganz so gut geklappt. Mit einer weiteren Top 10 Plazierung war ich aber trotzdem recht zufrieden.

LOTOS Polish Open 2015

Im schönen Gdansk (Danzig)  fand in diesem Jahr die LOTOS Polish Open statt.

Der Platz war sehr schön zu spielen und in einem wirklich guten Zustand. Motiviert von der Vorwoche bin ich gut in das Turnier gestartet ( zwei 71 Runden (-1)) und habe mich trotz vieler verpassten Putts in eine gute Position für die Finalrunde gebracht.

Leider lief es auch in der Finalrunde nicht ganz rund. Mit viel Selbstvertrauen im langen Spiel erarbeitete ich mir einige Chancen, nur nutzen konnte ich sie leider nicht.

Am Schluss wurde es ein geteilter 13. Rang. Zufrieden konnte ich damit zwar nicht sein, aber es war ja nicht das letzte Turnier des Jahres. 

Gut Bissenmoor Classic 2015

Nach nun 4 "erfolglosen" Turnieren endlich der Befreiungsschlag!

Im Golf Club Gut Bissenmoor fand das bisher 16. Turnier der Pro Golf Tour in der Nähe von Hamburg statt.

Am ersten Tag des Turniers war ich in Begleitung von Michael (Journalist), der mir als Caddy zur Seite stand und am Ende des Tages genug Material zusammen hatte, um einen netten Artikel zu verfassen.

Die erste Runde begann sehr gut, leider hatte ich zum Schluss raus ein wenig Pech und konnte nur eine 71er Runde (even Par) auf meiner Scorekarte verbuchen.

 

Viel Wind am zweiten Tag machte den Platz schwierig, doch konnte ich mich mit einer 67er Runde (-4) auf den geteilten 9. Platz verbessern.

Eine richtige Herausforderung bot der letzte Tag des Turniers, durch viel Wind und schwere Fahnenpositionen, spielte ich mich mit einer weiteren 71er Runde (even Par) auf den geteilten 5. Platz vor.

 

Praforst Pro Golf Tour Fulda 2015

Der vierte verpasste Cut in Folge... kein gutes Gefühl.

 

Der erste Turnier Tag fing zäh an, aber mit starken zweiten 9 Loch könnte ich mit einer 70er Runde (-2) zufrieden sein.

Solides Spiel und gute Schläge, aber kein Glück auf und um den Grüns, aber +3 nach 17 und nur noch ein zu spielen... der Versuch am letzten Loch (ein Par 5) das Eagle zu machen und dadurch noch den Cut zu schaffen ging leider nach hinten los.

Mit Runden von 70 (-2) und 77 (+5) reichten zum Schluss nicht um in die letzte Runde ein zu ziehen.

Offene Bayerische Meisterschafft 2015

Am 20. und 21. Juni 2015 fand dieses Jahr die Offene Bayerische Meisterschaft in Münchener Golf Club statt.

Am ersten Tag lief es leider nicht wie erhofft und ich konnte mir nur eine 71 (-1) Runde verbuchen und hatte 3 Schläge rückstand auf die beiden Führenden (Patrik Kopp/Camillo Sprinz).

Der Finaltag bot ein wenig angenehmere Bedingungen und ich konnte mich mit einer Bogey freien Runde und 67 Schlägen (-5) nach vorne spielen. Für den Sieg hatte es dann zum Schluss leider doch nicht mehr gereicht, aber für die allererste Teilnahme an der Offenen Bayerischen Meisterschaft war ich mit dem Vizemeister Titel auch glücklich.

 

Glückwunsch an meinen guten Freund Patrik Kopp, nächstes Jahr wirds nicht so "einfach" ;)

Das erste Turnier in Deutschland

In Glashofen begann mit der Ceevee Lether Open 2015 das erste Turnier in Deutschlad.

 

Mit 73 Schlägen am ersten Tag und viel Spaß auf dem Platz war ich bis auf ein paar Kleinigkeiten sehr zufrieden mit meinem Spiel. Leider konnte ich mich das ganze Turnier über nicht richtig für meine guten Schläge belohnen, das wurde es vor allem am 2. Tag sichtbar, an dem ich meine erste Birdie freie Runde spielte.

Wieder mit Problemen auf den Grüns, gab es den 3. MC in Folge.

Praktischerweiße waren wärend dem Turnier die Jungs von Caledonia (http://www.caledonia-golf.com) vor Ort, die mich gleich zu einem Fitting Termin eingeladen haben.

In Europa angekommen!

Die ersten 3 Turniere der Sommersaison 2015 auf der Pro Golf Tour begannen in Österreich.

 

Im Golf Club Haugschalg, im Golf Club Adamstal und im Golf Club St. Pölten wurden die 3 Turniere ausgetragen.

 

Das erste Turnier auf Europäischem Boden begann für mich gleich sehr gut.

Mit soliden Runden von 73 (+1) und 69 (-3) an den ersten beiden Tagen plazierte ich mich im Mittelfeld, allerdings konnte mich mit einer herausragenden 64 (-8 beste Runde des Turniers) auf dem geteilten 7. Platz wieder finden. 

 

Auf den Plätzen in Adamstal und St. Pölten hatte ich einige Probleme auf und neben den Grüns und musste ich mich deshalb leider zwei mal ganz knapp dem Cut geschlagen geben. Das ließ mich ungünstigerweise in der Order of Merit wieder aus den Top 10 fallen.

 

Weiter gehts gleich nächste Woche in Glashofen zum ersten Turnier in Deutschlad.

 

 

Marokko zum dritten!

Leider habe ich es in diesen 3 Turnieren nicht geschafft das rauszuholen was leicht möglich gewesen wäre. Viele kurze Putts verschoben und auch konnte ich mein sehr gutes langes Spiel in diesen Wochen nicht nutzen um mir viele Birdie Chancen zu erarbeiten.

Einen MC, einen 29. und einen 34. Platz sind einfach zu wenig für das was ich auf dem Platz zeige.

 

Jetzt wird daheim erst einmal hart gearbeitet und dann geht es bald mit den "Sommerturnieren" los!!! ich freue mich schon auf Österreich!

 

ERSTER SIEG!!!           (Marokko Teil II)

03.03.2015

Da ist das Ding!!! Der erste Sieg als Profi, ein unglaubliches Gefühl!!!

 

 

Am 03.03.15 war es endlich so weit und ich konnte meinen ersten Sieg auf der Pro Golf Tour feiern. In Rabat (Marokko) auf dem Blue Course in Dar es Salam ist es passiert.

 

Am ersten Tag bin ich mit einer sehr guten 67  Runde (-5 unter Par und beste Runde des Turniers) ins Turnier gestartet und konnte mich somit mit einem Schlag Vorspung an die Spitze des Feldes setzen.

 

Die zweite Runde gestaltete sich durch schwierige Fahnenpositionen sehr anspruchsvoll. Mit 2 Birdies und 3 Bogeys verbuchte ich mir an dem Tag eine 73 (+1 über Par), blieb damit jedoch in Führung.

 

Der Finaltag startete mit 2 Stunden Verspätung, denn ein dichtes Nebelfeld machte das planmäsige Starten unmöglich. Um 11:40 ging es dann endlich los. Als Führender in eine Finalrunde zu gehen war ein tolles Gefühl, aber auch eine mentale Herausforderung. Durch zwei frühe Birdies an Loch 2 und 6 und einem guten up&down zum Par an Loch 9, ging ich mit großem Selbstvertrauen auf die zweiten 9 Loch. Das darauf folgende Bogey an Loch 10 machte mich weniger unsicher, aber heiß darauf weitere Birdies zu spielen, was mir auf Loch 13 und 17 dann auch gelang. Da stand ich nun am 54. Abschlag dieses Turniers ohne zu wissen ob ich mit meinem aktuellen Score vorne mit dabei bin. Dazu muss ich sagen, das ich mir absichtlich den Blick aufs Leaderbord verweigert habe um mich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Somit hatte ich keine Ahnung ob mit am letzten Loch ein Par reicht, ich doch noch ein Birdie spielen muss, oder es sogar ein Bogey werden kann.

Ich schlug meinen Driver mit einem kleinen Fade in die Mitte der 18. Spielbahn und von da eine Wedge aufs Grün. Nach dem ersten Putt hatte ich noch ca 30-40 cm die mich von meinem bisher größten Erfolg trennten. Ich lochte den Putt zu einer 69 (-3 unter Par), hörte das Klatschen der anderen Spieler und Zuschauer, mein Flightpartner Nicolas Meitinger beglückwünschte mich und da konnte ich es erst so langsam erahnen, dass es wirklich zum Sieg gereicht hat. Freunde und Mitspieler kamen aufs Grün um mir zu gratulieren, aber ich konnte es immer noch gar nicht so richtig glauben. Es wahr ein unbeschreibliches Gefühl und ich werde alles dafür tun dieses Gefühl immer wieder zu erleben!

 

http://www.pga.de/epd_de_news/items/david-heinzinger-feiert-seinen-ersten-turniersieg.html

Einsam aber effektiv in Marrakech

Februar 2015

Zur Vorbereitung auf die Turniere in Rabat (Marokko II) bin ich nach dem Turnier in Essaouira (Marokko I) wieder nach Marrakesch zurück gekehrt. Es lagen 14 Tage zwischen den Turnieren in Essaouira und  Rabat und um meine Zeit zu nutzen -  da ja meine Trainingsmöglichkeiten in Bayern im Winter nicht so gut sind -  bin ich in Marokko geblieben... Mietwagen genommen und Hotel gesucht und dann tägliches  Training im Golf Club Samanah, der für Playingprofessionals ein super Trainings- und Spielangebot bereit hält.

Jeden Tag 2-3 Stunden auf dem Puttinggrün, weitere Stunden auf den Kurzspielanlagen und am Nachmittag fast alleine auf dem Platz. Viel besser kann eine Trainingswoche gar nicht sein.

Alle Trainingsanlagen sind in einem super Zustand und der Platz ist nicht nur wegen der Aussicht wirklich gut.

Marokko Serie Teil I

Februar 2015

Nach einem gelungenem Saison Start in Ägypten, wollte ich in dem ersten Marokko draw einen draufsetzen. Nach ein paar stärkenden Tagen daheim und einem kurzen brefing mit meinem Trainer (David Grasskamp) freute ich mich auf die kommenden Turniere.

Leider ging die Marokko Serie mit zwei MCs (Missed Cut) los. Durch die fehlenden Trainingsmöglichkeiten im kurzen Spiel wärend der Wintermonate verlor in nicht nur in Ägypten sonder auch in Marokko wieder einiges an Schlägen auf und um das Grün. Ich nutzte die Zeit zwischen den Turnieren gut und fühlte mich bereit für das dritte Turnier in Essaouira.

Mit soliden Runden von 72, 75 und 72 (Gesamt +3) gab es einen geteilten 23 Platz.

Nach den Turnieren in Ägypten und Marokko I war klar an was trainiert werden muss und so freute ich mich schon auf eine tolle Trainingswoche in Marrakesch.

Saison Start in Ägypten

Januar 2015

Nachdem das letzte Turnier doch schon mehr als 3 Monate zurück lag, freute ich mich schon sehr auf den Saison Start.

An den Plätzen und der Hotelanlage in Ain En Soknah gab es eigentlich nichts zu meckern, es ist meiner Meinung nach ein idealer Standort für die ersten Turniere im Jahr.

Wegen den winterlichen Trainingsbedingungen in Garmisch-Partenkirchen oder München, wollte ich 3-4 Runden gespielt  haben bevor die Saison los ging.

Mit einem 21. und 39. Platz war der Start ganz gut gelungen und nach 6 Turnierrunden wusste ich jetzt, was die nächste Zeit perfektioniert  werden muss.

Vorbereitung auf die Saison 2015

November 2014

Wintertraining hat begonnen!!!

 

Hier in Strasslach werde ich mit Scope und Trackmann an an das Feintuning gehen. Ich hoffe der Schnee lässt noch ein wenig auf sich warten.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Golfprofessional David Heinzinger